Die richtige Coachin – den richtigen Coach finden

Heike Ludwig - Wendepunktzeit Coaching DSC_4286

Inhaltsverzeichnis

Warum sollst Du Dich damit beschäftigen, (D)einen Coach zu finden? Es gibt doch genug. Du könntest ja den erstbesten nehmen.

Einfache erste Antwort: Du gehst ja auch nicht mit Zahnschmerzen zum Orthopäden oder mit Deinem Auto in eine Fahrradwerkstatt.

Bei der Suche nach Deinem Coach, lohnt es sich also einige Dinge zu beachten. Ich verrate Dir, welche das sind.

Definition Coachin

Zeit für eine erste kurze Definition, was ist eine Coachin: aus meiner Sicht ist eine Coachin eine Wegbegleiterin, zeitlich begrenzt, die einen sicheren Raum öffnet und durch viele gute Fragen einen Entwicklungsprozess begleitet.

Eine gute Coachin vermittelt Dir Techniken, die es Dir ermöglichen zukünftig auch selbst Herausforderungen besser zu meistern. Nach dem Coaching hast Du einen für Dein Thema passend gefüllten Methoden-Koffer zur Verfügung und beherrschst diese auch.

Erste Orientierung zum Coach finden

Datenbanken

In kurz: es gibt Datenbanken – die sind meist von einem Verband oder einer Organisation, die ihre Mitglieder gegen eine Gebühr auflisten.

Vorteil: Es gibt eine gewisse Qualitätskontrolle.

Nachteil: Du musst mehrere Datenbanken durchsuchen.

Google Suche

Dann gibt es das Internet mit vielen Homepages – hier hilft es, wenn du vorher schon weißt, welches Thema du hast.Lass uns hier weiter schauen.

Wenn du noch nicht die richtige Coachin für dich gefunden hast, kannst Du Dir wahrscheinlich gar nicht vorstellen, dass Themen, die Du schon lange mit Dir herumschleppst, einfach lösbar sind. Gerade, wenn diese Themen sich bislang jeder Veränderungsbemühung widersetzt haben.  

Was braucht es dazu? Vertrauen? Kompetenz? Methoden?

Am besten fängst du damit an, einzugrenzen, wonach genau du suchst:

  • Suchst Du privat zur persönlichen Entwicklung?
  • Suchst Du aus der beruflichen Sicht, z.B. Unterstützung bei der Verbesserung deiner Kommunikationsfähigkeiten?
  • Oder sucht Du als Arbeitgeberin zum Thema Führungskräfte Coaching?

Lass und einen kurzen Blick darauf werfen.

Business oder Führungskraft Coaching

Coacht hier die Führungskraft oder wird die Führungskraft gecoached?! Eine interessante Frage und entscheidend für die weitere Suche, denn eine Führungskraft ist meist schon da und eine Coachin kann ich mir suchen.

Führungskräfte Coaching

Hier geht es  um die Frage: wer zahlt?! Somit auch, welches Ziel wird vom Auftraggeber verfolgt. Beim Führungskräfte Coaching beauftragt und zahlt meist die Arbeitgeberin.

Da dies ein weites Feld ist, werde ich hier später mit einem weiteren Artikel auf die dazugehörigen Fragen, wie z.B.: „Wie wählt man eine Coachin für das Team / die Mitarbeiter aus?“ eingehen.

Karriere Coaching

Hier geht es um Deine nächsten Schritte, Deine berufliche Zukunft, um Klarheit und um Orientierung. Im Karriere Coaching zahlst Du Deine Coachin aus eigener Tasche, um eine berufliche Weiterentwicklung zu erarbeiten. Aus meiner Sicht unterschätzen hier viele, dass wir immer Menschen sind, auch und vor allem in unseren Berufen. Also geht es hier auch immer um persönliche Entwicklung.

Life Coaching

Hier geht es in allererster Linie um Dich ganz privat und persönlich! Um alle Themen, die Dein Leben betreffen und um Deine persönliche Entwicklung.

Aus meiner Sicht hat dies auch immer einen Einfluss darauf, wie Du Dich dann in deinem Berufsleben verhalten kannst.

Welche Formen/Richtungen von Coaching gibt es? 

Ich gebe dir in dem unüberschaubaren Coaching Markt eine erste Orientierung: Ein erstes Bild ergibt sich, wenn wir aus der Brille Deines Zieles auf das Thema schauen. Besonders beliebt sind

  • Entwicklungs Coaching
  • Werte Coaching
  • Karriere Coaching
  • Mental Coaching
  • Life Coaching
  • Business Coaching.

Wenn wir weiter herunterbrechen, finden wir weitere Spezialisierungen, hier zum Beispiel Kommunikation, Führungskompetenzen, Ernährung, Emotionskontrolle, seine Berufung finden, Wechseljahre, Finanzen, Persönlichkeitsentwicklung, Marketing oder Sport, Selbstorganisation, seine Talente finden, Methoden zur Entscheidungsfindung, Glaubensätze auflösen, Stresscoaching – um nur einige zu nennen.

Welche Coaching-Methoden werden genutzt?

Hier kann und will ich nur für mich sprechen. Im Laufe meiner Karriere als Coachin habe ich mir eine für mich gute Auswahl an Methoden angeeignet, das ist jedoch jedem selbst überlassen und kann ein wichtiges Kriterium der Auswahl sein – oder eben auch nicht. Hier ist entscheidend, suchst Du eine Methode oder eine Lösung? Lass uns auch hier einen kurzen Blick drauf werfen.

Welche Methoden nutze ich?

Meine Ausgangsbasis: systemisches Coaching * NLP * wingwave© Coaching * Hypnose und Energiearbeit.

Ich begleite aus der systemischen Haltung heraus auf der Prozessebene und richte mich an den individuellen Bedürfnissen meiner Menschen aus. Ich mag den Begriff Klienten nicht sonderlich gerne. Hier arbeite ich lösungsorientiert und zielfokussiert. Oberstes Ziel ist immer Hilfe zur Selbsthilfe, mit Transparenz und Methodenkompetenz.

Coaching ist keine versteckte Psychotherapie, auch wenn viele Methoden aus psychotherapeutischen Schulen eingesetzt werden (Gesprächsführung, kognitive Verfahren, Kreativitätsübungen, Rollenspiele u.v.m.). Grundsätzlich richtet Coaching sich an „gesunde“ Personen.
Für mich ist die Voraussetzung guter Arbeit die Gegebenheit von:

  • Freiwilligkeit
  • Diskretion
  • Gegenseitige Akzeptanz
  • Selbstmanagementfähigkeit
  • Offenheit
  • Transparenz
  • Veränderungsbereitschaft

Coaching Themen

Meine Menschen kommen zum Beispiel mit folgenden Anliegen zu mir:

  • Entwicklung von Sozialkompetenz
  • Auflösen von Leistungs-, Kreativitäts- und Motivationsblockaden
  • Professionalisierung der Berufsrolle
  • Karriereplanung
  • Aufbau von Bewältigungsstrategien
  • akute Konflikte
  • Nachhaltigkeit und Transfer in den Alltag
  • Stärkung von Eigenverantwortung  
  • Resilienz
  • Imaginative Organisations- und Familienaufstellung

Oder anders gesagt:

  • Deine Fesseln sprengen und behindernde Glaubenssätze einfach verändern.
  • Dein Potential finden und Deine Superpower vollkommen ausleben.
  • Deine Emotionen bewusst wahrnehmen und Dein „inneres Team“ kennen und stärken.
  • Deinen Stress in gesteigerte Mentalfitness und Konfliktstabilität wandeln.
  • Voller Eigenmotivation durch Deinen (Arbeits-) Alltag gehen.
  • Mit Leichtigkeit Deine ganzen Ziele erreichen und glücklich durch Dein Leben gehen.

Oder einfach sich dem Leben gewachsen fühlen!

Coaching Richtungen

Aktuell biete ich folgende Richtungen an: NLP * wingwave© Coaching * Hypnose und Energiearbeit.

NLP

Neuro-Linguistisches Programmieren (kurz NLP):

Meine kurze Erklärung: gehirngerechter Umgang mit Sprache, Formate und Mustern.

Genauer gesagt: Eine Sammlung von gehirngerechten Methoden und Kommunikationstechniken, welche psychische Abläufe im Menschen beeinflussen. Unter anderem abgeleitet aus Konzepten der klientenzentrierten Gesprächstherapie, der Gestalttherapie, der Hypnotherapie und den Kognitionswissenschaften sowie des Konstruktivismus.

wingwave© Coaching

Die wingwave-Methode ist ein Leistungs- und Emotions-Coaching, das für den Coachee spürbar und schnell in wenigen Sitzungen zum Abbau von Leistungsstress und zur Steigerung von Kreativität, Mentalfitness und Konfliktstabilität führt.

Hypnose

Mag man oder nicht, da gibt es nicht viel dazwischen.

In kurz: Hypnose ist ein veränderter Bewusstseinszustand, der geprägt ist durch eine tiefe Entspannung und eine hohe Empfänglichkeit für Fremdbeeinflussung (Suggestion).

Beiderseitiges Einverständnis und Vertrauen sind unabdingbar.

Ich distanziere mich hier ausdrücklich von der sogenannten Showhypnose! Für mich geht es hier nicht um Manipulation, sondern um die wunderbare Unterstützung durch das Unterbewusste.

Energiearbeit

Hier ist das Ziel die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Das bedeutet nicht immer Yoga als alleinige Lösung, sondern die Wahrnehmung und Deutung von Energie, in Form von Intuition und Sinne spezifischen Wahrnehmungen.

Hier erzielen geführte Fantasiereisen oder Verkörperung den gewünschten Effekt oft schnell und ohne Extrakosten.

Welche Formen von Coaching gibt es? 

Wir können z.B. unterscheiden zwischen

  • vor Ort Coaching
  • Selbstcoaching
  • Onlinecoaching
  • Einzelcoaching
  • Naturcoaching
  • Teamcoaching
  • Gruppencoaching.

Auf was musst du achten, wenn du z.B. in Google suchst: „Coaches München“ „Coaches Wegberg“ oder „Coaches Hamburg“?

Nur weil der Coach eventuell bei dir in der Nähe arbeitet, ist der noch lange nicht geeignet. Wichtig ist unter anderem, ob Du bereit bist für Online-Coaching oder Präsenz-Coaching. Beides hat Vor- und Nachteile. Hier entscheidet Deine persönliche Präferenz und die Kompetenz der Coachin.

Für viele meiner Menschen ist es oft sogar hilfreich eine Anfahrt oder sogar eine Übernachtung einzuplanen. Da durch die Reise schon eine Veränderung allein im Außen stattfindet. Der Weg kann die innere Bereitschaft zur Veränderung stärken.. Du bist  dann in einer neuen Umgebung und es können leichter neue Gedanken, Ideen oder Lösungen entstehen.

Tatsächlich gibt es auch Methoden, die unterschiedlich angewendet werden, je nachdem ob Du vor Ort bist oder das Coaching online stattfindet. Oder einfach auch davon abhängen, welche technischen Voraussetzungen Du hast. Wenn dich ein Zoom Call (mit der ganzen Technik) mehr stresst, als eine Autofahrt, dann ist die Entscheidung doch schon gefallen..

Mein Fazit: das für mich wichtigste zum Schluss!

Egal, was eine Coachin zu bieten hat, welche Methoden oder Ausbildungen da sind, Du suchst immer nach (D)einer Lösung und immer arbeiten hier zwei Menschen zusammen!

Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Beziehung zwischen Mensch und Coachin entscheidend zum Erfolg der gemeinsamen Arbeit beiträgt. Daher gehört für mich zum richtigen Finden eines geeigneten Coaches auch immer das Kennenlernen und ein „richtig gut finden“. Dies kann telefonisch und oder persönlich stattfinden und sollte von Dir sehr ernst genommen werden.

Meine Empfehlung, um Deinen Coach zu finden

Mache Dir Gedanken, stelle Dir und der Coachin alle Fragen, die Du hast.

  • Gefällt Dir die Homepage?
  • Wie ist Dein erster Eindruck? Bietet die Coachin Lösungen für dein Thema an?
  • Magst Du die Bildsprache und Farben?
  • Gibt es Kundenstimmen?
  • Findest du eine erste Kostenübersicht?
  • Kannst du einen Kennenlerntermin vereinbaren?
  • Welche Talente oder Fähigkeiten kannst du schon finden, die Dich bei Deinem Thema unterstützen werden?
  • Gibt es Zertifikate oder Ausbildungen, die Dir wichtig sind?

Oder in einfach: ist Dir die Coachin auf Anhieb sympathisch?

Hör bei den Antworten auf dein Bauchgefühl.

Wenn du noch auf der Suche nach deiner Coachin bist und wir uns noch nicht kennen, sollten wir uns kennenlernen!

Vereinbare einfach einen Vorgesprächstermin und wir finden die Antworten, die es braucht, um gemeinsam erfolgreich zu arbeiten.

Ich freue mich auf Dich.
Herzlich, Deine Heike

#gerneperdu

Willst du keine Blogartikel mehr verpassen?

Impulse für deine Wendepunktzeit

Inspirierende Geschichten und Zitate.
Ein Einblick in mein Leben hinter den Kulissen.
Sofort anwendbare Tipps für deinen Alltag.
Klicke hier und erhalte regelmäßig Impulse für die Wendepunkte in deinem Leben:

Abonniere den Newsletter

Meine E-Mails enthalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu meinen Produkten, Angeboten, Aktionen und zu meinem Unternehmen.
Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung erhältst du unter Datenschutz.

.
Scroll to Top

Get your first free online consultation

Bibendum neque egestas congue quisque egestas diam. Laoreet id donec ultrices tincidunt arcu non sodales neque
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner